Solaranlage

Solaranlage für die Warmwasserproduktion

Sie möchten wissen, wie viel Fläche Sie für die tägliche Warmwasserproduktion benötigen? Geht man von einer normalen Familie aus, werden in etwa 50l Warmwasser pro Kopf und Tag verbraucht. Dies entspricht ca. einem Speichervolumen von 100l und benötigt eine Kollektorfläche von zirka 1 – 1,5m². Wie Sie sehen, kommen Sie sogar unter 5m² aus. Zu bedenken gilt jedoch, dass die Kollektoren auf einer Stelle angebracht werden, wo Sie in der Sonne liegen. Kollektoren zwischen zwei Bäumen oder Häusern anbringen macht wenig Sinn.

Eine Familie benötigt im Übrigen 250 bis 400l pro Tag, hier empfehlen sich etwa 3 bis 6m² Kollektoren. Auf einem ganz normalen Grundstück, lässt sich dies durchaus realisieren. Somit können Sie Ihren Wasserverbrauch direkt durch eine Solaranlage managen und sparen in Zukunft jede Menge Kosten. Das gilt nur für die Warmwasseraufbereitung. Wer sein komplettes Haus mit Solarenergie heizen möchte, benötigt in der Regel mehr Platz.

Heizen mit einer Solaranlage

Die Heizkosten werden bekanntlich nicht billiger. Fast jeder kennt das Problem, wenn einmal im Monat oder im Vierteljahr die Heizrechnung in den Postkasten flattert. Wer ein großes Haus beheizen muss, hat in der Regel hohe Betriebskosten und diese lassen sich durch Solaranlagen dauerhaft senken. Wenn Sie heute eine Solaranlage einbauen, erhält Ihr Haus einen höheren Verkaufswert, weil zukünftige Hausbesitzer immer mehr auf solche Dinge Wert legen.

Hausbesitzer die sich für eine Solarheizung entscheiden, bringen die Kollektoren meist direkt am Dach an. Ist dort zu wenig Platz, darf es der Garten sein, wo sie großzügig aufgestellt werden. 20m² Kollektoren und ein Speichervolumen von etwa 2.000l helfen jährlich etwa 30% der Heizkosten einzusparen. Komplett mit einer Solarheizung heizen ist aber nur dann möglich, wenn genügend Kollektorfläche zur Verfügung steht oder wenn die Sonne dauerhaft scheint.

Man darf nicht vergessen, in Deutschland gibt es Monate, wo die Sonne tagelang verschwindet und in dieser Zeit soll die Solaranlage natürlich weiterhin ihre Dienste leisten. Hier wäre es sinnvoller, auf eine zusätzliche Wärmepumpenanlage zu setzen, die die Erdwärme nutzt, um Räume warm zu halten.

Solaranlagen helfen beim Geld sparen

Für die Raumheizung werden wie bereits erwähnt, zahlreiche Kollektoren benötigt. Das Warmwasser können Sie direkt aus der Solarenergie beziehen. Bei solch einem Projekt, sollte der Kosten/ Nutzenfaktor an erster Stelle stehen. Nehmen Sie sich vor dem Umbau Zeit und rechnen Sie alles durch. Macht der Einbau einer kompletten Solaranlage Sinn oder gibt es Alternativen? Die meisten Niedrigenergiehäuser werden durch verschiedene Anlagen kombiniert. Solaranlagen, Wärmepumpen und Windenergie.

Je nachdem, in welcher Region Sie leben, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und Varianten. Wenn Sie sich für eine Solaranlage entscheiden, stehen wir Ihnen mit verschiedenen Produkten und Komplettanlagen zur Seite. Bei uns erhalten Sie Kollektorensets, um die Bestehenden zu erweitern oder um beschädigte Teile auszutauschen.

Solarspeicher benötigt Platz

Die Kollektoren sind nur ein Teil vom ganzen System. Wenn Sie eine Solaranlage installieren möchten, benötigen Sie im Keller oder einem Extraraum Platz für den Wärmespeicher. Dieser sollte je nach Bedarf groß genug sein. Wie oben erklärt, lässt sich mit 2000l schon eine Menge einsparen. Es kommt wie immer auf die Größe des Hauses an. Es macht einen großen Unterschied, ob Sie in einer 500 m² Villa leben oder in einem kleinen 40 m² Gartenhaus. In kleinen Umgebungen macht eine Solarheizung sogar noch mehr Sinn, weil Sie hier kaum noch extra heizen müssen.

Bedenken Sie jedoch, dass der Speicherkessel wieder Platz braucht und dieser ist in einem einfachen Gartenhaus nicht gegeben. Falls Sie noch Platz für einen Nebenraum oder Keller haben, steht der Solaranlage natürlich nichts mehr im Weg. Zumindest für die Warmwasseraufbereitung ist ein Solarspeicher eine großartige Investition. Warmwasser wird immer wertvoller und kostet Geld. Warum Geld verschwenden, wenn es einfach auch geht?

Das Haus für die Zukunft dämmen

Freilich bringt Ihnen eine Solaranlage nur wenig, wenn das Haus nicht dicht ist. Altbauten sind in der Regel ziemlich kühl. Das bedeutet, wenn Sie im Winter heizen, verschwindet die Wärme schneller nach draußen. In solch einem Fall bringt eine Solaranlage nur wenig. Sie sollten dafür sorgen, dass Ihre Wände die passende Dämmung erhalten, nur dann profitieren Sie langfristig von einer praktischen Solaranlage. Sie sparen generell hohe Heizkosten, wenn Sie Ihre Umgebung abdichten und in ein Niedrigenergiehaus verwandeln.

Solaranlagen bei UNIDOMO®

Sie haben sich für eine Solaranlage entschieden oder möchten die ersten Schritte wagen? Gehen Sie diese mit uns. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns schon heute auf ein Beratungsgespräch. Sie erhalten im Shop nicht nur komplette Sets, sondern auch Einzelteile und Zubehör für die Solaranlagen, sodass Sie bei Bedarf all das bekommen, was Sie brauchen. Egal ob Sie die Anlage selbst anschließen oder von einem Profi einrichten lassen.

Unsere Produkte sind hochwertig und modern. Wir arbeiten nur mit Herstelllern zusammen, die seit vielen Jahren am Markt aktiv sind und für ihre Qualitätsprodukte bekannt sind. Qualität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit stehen bei uns an erster Stelle. Wir garantieren Zufriedenheit und viel Freude mit Ihren Produkten. Sie sparen Geld, schonen die Umwelt und müssen sich selbst um wenig kümmern. Profitieren Sie noch heute von einer Solaranlage.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

Nach oben