Gasheizungen

Die Funktionsweise der Gasheizung

Wie der Name bereits vermuten lässt, bezieht die Gasheizung ihre Wärme durch die Verbrennung von Gasen. Üblicherweise wird in Deutschland dafür Erdgas verwendet, aber auch die Nutzung von Flüssiggasen ist möglich. Das Gas, welches für die Wärmeerzeugung benötigt wird, steht mit einem gewissen Unterdruck in den Leitungen. Dieser Unterdruck, welcher vom Lieferanten bereitgestellt wird, sorgt dafür, dass die entsprechenden Gasmengen zum Brenner der Gasheizung gelangen. Durch einen sogenannten Piezozünder wird dabei das Gas entzündet. Für die Nutzung einer Gasheizungsanlage ist, wie auch bei der Ölheizung, ein Brennkessel notwendig. Bei der Verbrennung im Brennkessel entsteht die notwendige Wärme, welche wiederum an die Wärmeträger übertragen wird. Bei der Heizungsanlage ist der Träger im Regelfall Wasser. Das entsprechende Trägermaterial leitet die Wärme mit einem Pumpensystem an die Heizungselemente im Haus weiter.

Die Vorteile der Gasheizung für den Verbraucher

Die stetig wachsenden Verbraucherzahlen entstehen nicht ohne Grund, denn die Gasheizung bringt dem Verbraucher zahlreiche Vorteile. Die zahlreichen Vorteile sollen im nachfolgenden für Sie aufgelistet werden, um Ihnen einen kurzen Überblick zu geben:

  • Hochwertige und ausgereifte Technik: Verbraucher, die sich für eine Gasheizung entscheiden, erhalten eine ausgereifte Technik, welche seit vielen Jahren gut funktioniert
  • Sehr guter Wirkungsgrad und hohe Energieausbeute: Mit modernen Anlagen, beispielsweise von Junkers, Buderus und Co können sehr hohe Wirkungsgrade erreicht werden.
  • Gesicherte Versorgung: Durch die am Haus anliegende Erdgasleitung ist eine sichere Versorgung gewährleistet. Es entfallen Transportkosten und -termine wie beispielsweise bei einer Öl-Heizung
  • Geringer Platzaufwand: Moderne Anlagen sind sehr klein geworden und benötigen nur wenig Platz in den eigenen vier Wänden
  • Die Warmwasserversorgung ist bereits inbegriffen.
  • Die günstigen Anschaffungskosten der Gasheizung.
  • Kombinationsmöglichkeiten mit erneuerbaren Energien: Gasheizungen lassen sich ganz einfach mit der Nutzung einer Solarthermie vereinbaren bzw. kombinieren.

Mit einer modernen Gasheizung heizen Sie effizient und sparsam, das wirkt sich auch positiv auf Ihre Geldbörse aus. Gasheizungen sind in Deutschland eine weit verbreitete Heizungsart. Die Preise in der Anschaffung sind im Vergleich zu anderen Heizsystemen relativ günstig. Bei uns im Shop führen wir Gasheizungen von renommierten Herstellern wie Junkers, Vaillant oder Buderus. Sie sind in diversen Leistungsklassen verfügbar. Wir haben auch für Ihre Bedürfnisse die richtige Heizung im Programm.

Unterschiedliche Versionen der Gasheizungen - unsere Kunden haben die Wahl

Wer sich für eine Gasheizung entscheidet, hat die Wahl zwischen vielen Geräten. Dabei unterscheidet man zwischen den bodenstehenden Geräten und den wandhängenden Gasheizungen. Benötigt man eine Heizung mit einer größeren Leistung, so ist das bodenstehende Gerät zu empfehlen.

Was genau ist eigentlich Gas-Brennwerttechnik?

Die Gasbrennwert Technik ist eine moderne Heiztechnik, bei der zusätzlich die Wärme des entstehenden Abgases genutzt wird. Sobald die Gasheizung das Erdgas verbrennt nach der physikalischen Verbrennungsgleichung Kohlendioxid CO² und Wasser H2O. Es entsteht Wasserdampf, welches über einen Wärmetauscher unter den Taupunkt abgekühlt und verflüssigt (Kondensat) wird. Die Wärme, die bei der Umwandlung entsteht, wird dem Heizsystem zusätzlich zugeführt. Bei Gasheizungen ohne Brennwerttechnik geht diese Energie durch den Schornstein verloren. Der Abgasverlust bei Gasbrennwertthermen ist geringer, wodurch das Gerät sparsamer und effizienter arbeitet. Moderne Gas-Brennwert-Heizungen können einen Wirkungsgrad von bis zu 110 % erreichen.

Die unterschiedlichen Gasheizungssysteme aus unserem Haus

In unserem gut sortierten Shop finden Sie unterschiedliche Gasheizungsanlagen, die je nach Bedarf mit Ihrem Heizungssystem verbunden werden können.

In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl an:

Unsere Gasheizungsanlagen stammen von hochwertigen und namhaften Herstellern. Wir bieten Ihnen Gasheizungen von Junkers, Vaillant, Viessmann und zahlreichen anderen Herstellern. Dadurch können wir eine hochwertige Verarbeitung und eine einwandfreie Funktionsweise der einzelnen Anlagen gewährleisten. Sollten Sie Fragen hierzu haben, können Sie uns gerne kontaktieren und wir kümmern uns fachmännisch um Ihr Anliegen.

Gasheizung mit Warmwasserspeicher

Dank der neuen Brennwerttechnik und der Ausnutzung der Restwärme gehört eine Gasheizung zu den effektiven Heizsystemen. Beim anstehenden Austausch der alten Ölheizung ist die Umstellung auf Gas eine kostensparende Alternative.

Heizen mit oder ohne Warmwasserspeicher?

Mit einem gut isolierten Speicher ist die Gasheizung mit Warmwasserspeicher eine sehr günstige Lösung, das Haus warm zu halten. So wird nur die Wärmeenergie wieder zugeführt, die wirklich verbraucht wurde. Außerdem kann der Wärmespeicher mit der Warmwasserbereitung gekoppelt werden. Es ist dann keine weitere Wärmequelle nötig. Hierbei sollten jedoch die Wege zu den Wasserhähnen möglichst kurz sein, damit so wenig Energie wie möglich verlorengeht. Außerdem sollten mehr als zwei Personen im Haus leben. Einer der großen Vorteile eines Warmwasserspeichers ist das große Volumen. Es sorgt dafür, dass die Gasterme nicht so oft anspringen muss und die Heizenergie sehr effizient genutzt werden kann.

Die Kombination mit anderen Energielieferanten

Eine Gasheizung mit Warmwasserspeicher kann sehr gut mit einer Solaranlage gekoppelt werden. Der Speicher nimmt am Tag die Wärme der Kollektoren auf und entlastet so die Gasterme. Diese Koppelung funktioniert auch mit angeschlossener Warmwasserbereitung. Darüber hinaus verbrennt Gas zu fast 100 % ohne Rückstände. Deswegen ist es auch möglich, die Wärme der Abgase zu nutzen. Legt man andere Systeme zu Grunde, erhält man eine Energienutzung von über 100 %. Leider benötigt der Warmwasserspeicher etwas Platz. Dieser Umstand sollte berücksichtigt werden. Wird eine alte Ölheizung ersetzt, ergibt das neue Heizsystem mit Warmwasserspeicher immer noch einen Platzgewinn. Eine Gasheizung mit einem Speicher spart zum einen viel Geld und ist darüber hinaus umweltfreundlicher als eine Ölheizung. Wird Biogas verbrannt, ist diese Heizung sogar CO²-neutral wie z.B. eine Pelletheizung.

Wenn Sie nach einer günstigen Lösung zur Erwärmung von selten genutzten Räumen suchen, dann ist eine Infrarotheizung wahrscheinlich das Richtige für Sie.

Dieser Artikel wurde von Mau am 19.12.2016 veröffentlicht und wurde das letzte Mal am 17.07.2017 überarbeitet.

UNIDOMO® | Wir beraten Sie gern!
Kontaktieren Sie unsere Experten für eine kompetente und freundliche Beratung.
Wir bieten ausschließlich Fachhandelsprodukte namhafter Hersteller an!
04621 - 30 60 89 90
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
info@unidomo.com

Nach oben