Warmwasserspeicher

Trinkwasserspeicher
Solarspeicher
Pufferspeicher
Kombispeicher

Warmwasserspeicher

Ein elementarer Bestandteil in Ihrem Zuhause ist mit Sicherheit die Heizungsanlage. In den meisten Fällen gehört zu der Heizung auch ein Warmwasserspeicher. Dieser Warmwasserspeicher stellt ein bestimmtes Volumen (je nach Größe des Speichers) an Warmwasser über einen längeren Zeitraum bei einer konstanten Temperatur für Sie bereit.

Für die Erwärmung des Wassers ist dann Ihr Heizungssystem oder auch Solaranlage verantwortlich. Dies geschieht, indem die Energie der Heizung an den Wärmetauscher im Warmwasserspeicher übergeben wird und dieser dann durch Erhitzung das Brauchwasser erwärmt. So steht Ihnen umgehend eine große Menge an warmen Wasser zur Verfügung sobald Sie es benötigen.

Hersteller:
Speicher-Volumen:
Energieeffizienzklasse (Warmwasserbereitung):
höchste Energieklasse auf der Skala (Warmwasserbereitung):
Schallleistungspegel in Innenräumen:
Speicher-Nennvolumen in Litern:
Warmhalteverlust:

#ListingBoxTip#
Unidomo Solarspeicher Comfort Standspeicher TS-SS 300 - 300 Liter

Unidomo Comfort Solarspeicher 300 Liter mit 75 mm HVI Hartschaumverbund-Isolierung Standspeicher mit Solar und 2 Wärmetauscher, geeignet für Elektroheizung Besonders effektiv mit Solaranlagen Material: Stahl S235 JR, 2-fach emailliert inkl. Isolierung: 75 mm...


#ListingBoxTip#
Unidomo Standspeicher Comfort Warmwasser-Speicher TS-S 200 - 200 Liter

Unidomo Comfort Warmwasser-Speicher 200 Liter mit 75 mm PU Hartschaum-Isolierung Standspeicher mit 1 Wärmetauscher, geeignet für Elektroheizung Funktionale Lösung zur Trinkwassererwärmug Material: Stahl S235 JR, 2-fach emailliert inkl. Isolierung: 75 mm PU...


#ListingBoxTip#
Unidomo Standspeicher Comfort Warmwasser-Speicher TS-S 120 - 120 Liter

Unidomo Comfort Warmwasser-Speicher 120 Liter mit 75 mm PU Hartschaum-Isolierung Standspeicher mit 1 Wärmetauscher Funktionale Lösung zur Trinkwassererwärmug Material: Stahl S235 JR, 2-fach emailliert inkl. Isolierung: 75 mm PU Hartschaum und 5 mm...


#ListingBoxTip#
Warmwasser-Speicher von Junkers und Vaillant Wasserspeicher 120 - 160 Liter

Warmwasser-Speicher von Junkers und Vaillant, 120 - 160 Liter Junkers Speicher ST-120-5Z und SK-160 / Vaillant Speicher uniSTOR VIH R 120/6 B und VIH R 150/6 B Bitte wählen Sie oben den gewünschten Brauchwasserspeicher aus Junkers Warmwasserspeicher...


Viessmann Paket Vitocell 140-E Typ SEIB 400 l

Viessmann Speicherpaket Solaranlage Zur Nachrüstung eine vorhandenen Solaranlage zur Trinkwassererwärmung in Verbindung mit Vitosorp 200-F. - Vitocell 140-E Typ SEIB - Solarregelungsmodul - Umschaltventil Vitocell 140-E (Typ SEIB)...


Viessmann Vitocell 360-M Typ SVSB 950 Liter

Viessmann Vitocell 360-M Typ: SVSB Multivalenter Heizwasser-Pufferspeicher aus Stahl, mit integriertem Edelstahl-Wellrohr zur Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip und Wärmetauscher mit Schichtladeeinrichtung zum Anschluss von Sonnenkollektoren. Mit 3...


Viessmann Vitocell 360-M Typ SVSB 750 Liter

Viessmann Vitocell 360-M Typ: SVSB Multivalenter Heizwasser-Pufferspeicher aus Stahl, mit integriertem Edelstahl-Wellrohr zur Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip und Wärmetauscher mit Schichtladeeinrichtung zum Anschluss von Sonnenkollektoren. Mit 3...


Viessmann Vitocell 340-M Typ SVKC 950 Liter

Viessmann Vitocell 340-M Typ: SVKC Multivalenter Heizwasser-Pufferspeicher aus Stahl, mit integriertem Edelstahl-Wellrohr zur Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip und Wärmetauscher zum Anschluss von Sonnenkollektoren. Mit 3 Klemmsystemen für...


Viessmann Vitocell 340-M Typ SVKC 750 Liter

Viessmann Vitocell 340-M Typ: SVKC Multivalenter Heizwasser-Pufferspeicher aus Stahl, mit integriertem Edelstahl-Wellrohr zur Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip und Wärmetauscher zum Anschluss von Sonnenkollektoren. Mit 3 Klemmsystemen für...


Viessmann Vitocell 160-E Typ SESB 950 Liter

Viessmann Vitocell 160-E Typ: SESB Heizwasser-Pufferspeicher für den Einsatz in Heizungsanlagen mit Solaranlagen, Wärmepumpen oder Festbrennstoffkesseln. Mit eingebauter Heizwendel und Schichtladeeinrichtung zum Anschluss an Sonnenkollektoren. Mit 7 Vor-...


Viessmann Vitocell 160-E Typ SESB 750 Liter

Viessmann Vitocell 160-E Typ: SESB Heizwasser-Pufferspeicher für den Einsatz in Heizungsanlagen mit Solaranlagen, Wärmepumpen oder Festbrennstoffkesseln. Mit eingebauter Heizwendel und Schichtladeeinrichtung zum Anschluss an Sonnenkollektoren. Mit 7 Vor-...


Viessmann Vitocell 140-E Typ SEIC 950 Liter

Viessmann Vitocell 140-E Typ: SEIC Heizwasser-Pufferspeicher für den Einsatz in Heizungsanlagen mit Solaranlagen, Wärmepumpen oder Festbrennstoffkesseln. Mit eingebauter Heizwendel zum Anschluss an Sonnenkollektoren. Mit 7 Vor- und...


1 2 3 4
...
14

Welches Volumen sollte mein neuer Warmwasserspeicher mindestens haben?

Die Größe des Warmwasserspeichers - also das Volumen - richtet sich nach der Personenanzahl in Ihrem Haushalt. Das Speichervolumen muss gut auf Ihre Heizungsanlage abgestimmt sein, um unnötige Wärmeverluste zu vermeiden. Sie sollten pro Person mit 30 - 50 Liter Speichervolumen kalkulieren. Dabei kommt es natürlich auch auf die Gewohnheiten in Ihrem Haushalt an. Wenn bei Ihnen nur die Dusche genutzt wird dann reichen ca. 25 – 30 Liter pro Person. Sollte aber regelmäßig gebadet werden, dann steigt der Bedarf an Warmwasser auf 45 – 50 Liter.

Direkt oder indirekt beheizter Warmwasserspeicher?

Indirekt beheizte Warmwasserspeicher werden separat aufgestellt und sind mit einem oder zwei Wärmetauschern ausgestattet. Die Erwärmung des Wassers erfolgt durch Ihre Heizungs- oder Solaranlage, die an den Warmwasserspeicher bzw. Wärmetauscher angeschlossen sind. Es gibt sie in verschiedenen Größen und sie sollten ganz in der Nähe der Heizung aufgestellt werden um größere Wärmeverluste durch längere Leitungen zu vermeiden. Wenn es um Ein- oder Zweifamilienhäuser geht sind sie mit Sicherheit die vorrangige Wahl.

Die direkt beheizten Warmwasserspeicher verfügen hingegen über einen eigenen Wärmeerzeuger. Sie arbeiten mit einer Gasflamme oder einer elektrischen Heizwendel, um das Wasser auf Temperatur zu bringen. Das heißt sie können unabhängig von der Heizungsanlage eingesetzt werden und sind somit auch nicht auf sie angewiesen.

Monovalent/Bivalent

Ein Warmwasserspeicher mit monovalenter Betriebsweise ist mit einem Wärmetauscher ausgestattet. Monovalente Speicher kommen zum Einsatz, wenn Sie über ein zentrales Heizsystem verfügen. Der Warmwasserspeicher wird mit dem Heizwasser der Gasheizung versorgt und der Wärmetauscher erhitzt das Wasser auf die gewünschte Temperatur.

Sollten Sie zwei Wärmeerzeuger besitzen wie zum Beispiel eine Gasheizung in Kombination mit einer Solaranlage, dann benötigen Sie einen Warmwasserspeicher mit bivalenter Betriebsweise. Diese Speicher sind mit zwei Wärmetauschern ausgestattet. Die Solaranlage versorgt den unteren Wärmetauscher mit Energie, der dann das Wasser erhitzt. Sollte die Kraft der Sonne nicht ausreichen, schaltet sich auch der obere Wärmetauscher ein, der das Wasser über die Heizungsanlage erwärmt.

Welche Speicher gibt es?

Warmwasserspeicher Standard

Der standardmäßige Warmwasserspeicher wird indirekt beheizt und ist mit einem Wärmetauscher ausgestattet. Im Speicher wird das Wasser durch den Wärmetauscher erhitzt, der wiederum durch den angeschlossenen Wärmeerzeuger mit Energie versorgt wird. Direkt beheizte Warmwasserspeicher besitzen einen eingebauten Gasbrenner oder eine elektrische Heizwendel um das Wasser auf Temperatur zu bringen. Sie arbeiten unabhängig von Ihrer Heizungsanlage.

Solarspeicher

Ein Solarspeicher hat im Gegensatz zum normalen Warmwasserspeicher nicht nur einen, sondern zwei Wärmetauscher. Die angeschlossene Solaranlage füttert den unteren Wärmetauscher mit Energie, um das Wasser im Speicher zu erhitzen. Sollte die Sonnenenergie nicht ausreichen, dann schaltet sich der obere Wärmetauscher dazu. Der ist mit dem Wärmeerzeuger wie zum Beispiel einer Gas-Brennwert-Therme verbunden.

Solarspeicher

Effizienteres heizen mit einem Pufferspeicher oder auch Wärmespeicher genannt. Die gut isolierten Pufferspeicher nehmen auch überschüssige Wärme auf. Sie gleichen Temperaturschwankungen aus und geben die Wärme bedarfsgerecht wieder ab. Im Vergleich zu normalen Warmwasserspeichern wird die Wärme in Pufferspeichern wesentlich länger gespeichert. So wird ein ständiges Ein- und Ausschalten beim kleinsten Wärmebedarf Ihrer Heizungsanlage verhindert. Das macht sie effizienter und Sie sparen dadurch bares Geld.

Kombispeicher

Warmes Trink- und Heizungswasser aus einem großen Speicher der mit mehreren Wärmeerzeugern kombiniert werden kann. Der Kombispeicher ist natürlich um einiges platzsparender als zwei separat aufgestellte Speicher. Es gibt zwei verschiedene Varianten von Kombispeichern. Die eine ist das Tank-in-Tank System. Bei dieser Variante ist im oberen Bereich ein kleiner Trinkwassertank. Drumherum befindet sich der große Tank für das Heizungswasser. Die Wärmeerzeuger erhitzen das Wasser im großen Tank und durch das heiße Wasser wird der Trinkwassertank gleich mit erwärmt. Variante Nummer zwei ist das Durchflusssystem. Hier fließt das Trinkwasser (auf Abruf) in Rohren durch das Heizungswasser und wird somit erst bei Bedarf erhitzt.

Schichtladespeicher

Das besondere an Schichtladespeichern ist die Bauweise. Diese ermöglicht es dem Speicher das Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen in verschiedenen Höhen zu lagern. Grund dafür ist die Dichte des Wassers. Kaltes Wasser hat eine höhere Dichte als heißes Wasser. Das heißt, ganz oben im Speicher befindet sich heißes und ganz unten kaltes Wasser. Durch die Schichtung wird eine Mitteltemperatur verhindert und Sie kommen so sehr schnell an heißes Wasser. Die gesteigerte Effizienz dieses Systems wirkt sich nicht nur positiv auf die Wärmeerzeugung, sondern auch auf Ihre Geldbörse aus.