Badewannen

Kategorien
Artikelbewertung
Länge
Breite
Innentiefe
Material
Ablauf
Sitzeinheit
Form
Hersteller
Serie
Verfügbarkeit
Preis

Badewannen - das Herzstück des Badezimmers

Das Badezimmer ist für viele Menschen ein Ort der Entspannung mit der Badewanne als zentrales Element. Damit Sie lange Freude an Ihrer Badewanne haben, sollten Sie sich vor dem Kauf gut informieren. Im folgendem Text erhalten Sie Auskunft über die gängigsten Badewannenformen und Materialien und deren Vor- und Nachteile. Gerne beraten unsere Experten Sie auch persönlich!

Formenvielfalt bei Badewannen

Badewannen gibt es in einer reichlichen Vielfalt. Die Auswahl in unserem Shop setzt sich aus Badewannen in unterschiedlichen Formen, Designs und Maßen zusammen. Eckig oder oval? Freistehend oder als Raumspar-Variante? Klein oder groß? Wir haben für jeden Geschmack und Badezimmergrößen die richtige Badewanne im Programm.

Rechteckbadewannen:

Badewannen in der klassischen rechteckigen Form gibt es in vielen unterschiedlichen Maßen. Sie lassen sich an bis zu drei Seiten an der Wand montieren und eignen sich dank der großen Abmessungsvielfalt sowohl für große als auch kleinere Bäder. Bei uns finden Sie Modelle in allen gängigen Größen von 1,40 m über 1,70 m und 1,80 m bis hin zu 2,0 m langen Badewannen.

Eckbadewannen:

Eckbadewannen werden über Eck in Ihrem Badezimmer installiert und sind dank der erweiterten Breite besonders bequem. Gerade in kleineren Bädern kommen Eckbadewannen, durch die platzsparende Montage gerne zum Einsatz. Beliebte Abmessungen bei Eckbadewannen sind 140 x 140 cm und 150 x 150 cm. Die Angaben beziehen sich in diesem Fall auf die beiden Wandseiten.

Ovale Badewannen:

Durch die Rundungen sorgen ovale Badewannen für eine weichere Optik in Ihrem Bad. Zu den Standardgrößen zählen Modelle mit 1,70 m, 1,80 m und 1,90 m Länge. Ovalbadewannen bieten viel Platz zum Entspannen. Entweder allein oder auch zu zweit.

Freistehende Badewanne:

Freistehende Badewannen sind zeitlos und liegen wieder sehr im Trend. Um die Vorzüge einer freistehenden Badewanne genießen zu können, benötigen Sie allerdings auch ein dementsprechend großes Badezimmer. Um das optische Highlight abzurunden, empfehlen wir zur freistehenden Badewanne auch eine freistehende Wannenarmatur, die Sie ebenfalls bei uns im Shop kaufen können.

Raumsparbadewanne:

Für die Besitzer von eher kleinen Bädern sind Raumsparbadewannen die ideale Lösung. Diese Modelle haben eine asymmetrische Form. Der Abschnitt für den Oberkörper ist breiter als der für die Beine und Füße. So lassen sich Raumsparwannen platzsparend in Ihrem Bad installieren. Die gängigsten Badewannen haben eine Länge von 1,60 m und 1,70 m.

Sonstige Wannen:

Darüber hinaus gibt es bei uns im Shop noch Großraum-Badewannen und Sechseckwannen zu entdecken.

Welches Material für meine Badewanne? Acryl oder Stahlemail?

Vor der Anschaffung Ihrer neuen Badewanne stellt sich natürlich die Frage, aus welchem Material diese bestehen soll? Acryl oder Stahl-Email? Im folgenden Abschnitt erklären wir, wo die genau die Unterschiede liegen und was die Stärken und Schwächen der Materialien sind. Den ersten Unterschied können Sie wahrscheinlich schon anhand der Werkstoffnamen ausmachen – das Gewicht. Stahlemaille ist eine robuste Kombination aus Glas und Stahlblech, während Acryl ein leichter Kunststoff ist. Wenn Sie also eine leichte Badewanne für die Sanierung suchen, dann machen Sie mit einer Acrylwanne sicher nichts falsch.

Acryl ist im Gegensatz zu Stahlemaille ein weicher und flexibler Werkstoff, der sich nach Belieben formen lässt. Acryl-Badewannen gibt es also in vielen unterschiedlichen Formen und Designs und verfügen somit über mehr Flexibilität und Individualität. Badewannen aus Stahl-Email sind schwerer und massiver, aber dafür auch besonders robust und langlebig, die bei guter Pflege ein Leben lang halten kann. Die Pflege ist für eine lange Lebensdauer natürlich für beide Varianten sehr wichtig und zu Ihren Gunsten sind beide Varianten pflegeleicht. In puncto Hygiene hat Stahl-Email einen kleinen Pluspunkt, denn auf der harten, porenfreien Oberfläche sammeln sich keinerlei Bakterien an. Dafür geht der Punkt für die Wärme der Oberfläche an Sanitäracryl. Im Gegensatz zu Stahlemail-Wannen fühlen sich die Acryl-Wannen selbst bei niedriger Raumtemperatur angenehm warm an. Wie Sie sehen hat jede Badewanne ihre Vorteile und letztendlich ist es Geschmackssache, für welche Wanne Sie sich entscheiden. Die Hauptsache ist, Sie gefällt Ihnen und Sie können darin so richtig schön entspannen.

Welche Badewanne bei welcher Körpergröße?

Um nach einem langen Arbeitstag richtig entspannen zu können muss Ihre Badewanne die richtige Größe und Form haben. Um die perfekte Größe für Sie zu finden, helfen folgende Anhaltspunkte:

  • Sie sollten problemlos bis zum Hals eintauchen können
  • die Wanne sollte breiter sein als Ihre Schultern, sodass Sie bequem hineinpassen
  • es ist natürlich perfekt, wenn Sie die Beine komplett ausstrecken können

Bei einer durchschnittlich gebauten Person ist eine Standard-Badewanne von etwa 170 x 75 cm ausreichend. Achten Sie dabei auf die Höhe der Wanne. Bei einer Rückenneigung von 45 Grad ist eine Wasserhöhe von ca. 40 cm komfortabel. Sollte die Rückwand der Badewanne steiler sein und etwa 30 Grad betragen, dann sollte die Wanne für eine Wasserhöhe von 45 cm geeignet sein, damit sich auch Ihre Schultern unter Wasser befinden. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um die perfekte Badewanne für Sie zu finden.

Badewanne für zwei Personen

Badewannen für eine gemeinsame Entspannung mit dem Partner zeichnen sich nicht nur durch die Größe aus, sondern auch durch identisch aufgebaute Rückenbereiche. Ablauf, Überlauf und Armaturen haben bei diesen Badewannen ihren Platz in der Mitte. Badewannen für zwei Personen gibt es in viele verschiedenen Ausführungen. Darunter befinden sich Modelle bei denen Sie sich gegenüber oder nebeneinander sitzen. Besonders beliebt sind Eckbadewannen und die sehr ansprechenden freistehenden Badewannen, die in den meisten Fällen eine ovale Form besitzen. Gönnen Sie sich und Ihrem Partner eine Auszeit und sorgen Sie mit Kerzenschein und einem Schaumbad für zwei, für eine romantische Atmosphäre.