Heizgeräte

Heizgeräte sorgen für Wärme, wenn sie wirklich gebraucht wird

Ein großer Vorteil der Heizgeräte von UNIDOMO® ist das bedarfsgerechte Bereitstellen von Wärme. Es gibt viele Räume, die nicht ständig beheizt werden müssen, dennoch möchte man es zu bestimmten Zeiten darin warm haben. Hier ist ein Heizgerät ideal. Es bringt den Raum schnell auf die gewünschte Temperatur.

Soll das Gerät an verschiedenen Standorten verwendet werden, ist eine transportable Ausführung die richtige Wahl. Alternativ dazu stehen Heizautomaten zur Befestigung an der Wand zur Verfügung. Ist die Verwendung in einem frostgefährdeten Raum vorgesehen, erfolgt der Griff zu einem Heizgerät mit integriertem Frostschutz. Aber dieser sogenannte Frostwächter ist ohnehin mittlerweile an fast jedem Gerät zu finden.

Wissenswertes über Heizgeräte

Ein elektrisches Heizgerät ist als Zusatzheizung gedacht und nicht für den Dauerbetrieb. Es leistet wertvolle Dienste in Räumen, die nur zu bestimmten Zeiten beheizt werden. Für eine optimale Wärmeabgabe verfügen die Heizgeräte von UNIDOMO® über eine stufenlose Temperaturregelung. Die Temperaturspanne liegt zwischen 5 und 30 °C. Sie ist abhängig vom jeweiligen Gerät. Wichtig ist, die Leistung des Heizgerätes an die Raumgröße anzupassen. Ein Gerät mit einer Leistung von 2.000 W ist für einen Raum von etwa 20 m2 ausreichend, 1.000 Watt Leistung reichen dementsprechend für einen 10-m2-Raum. Für regelmäßig tagsüber genutzte Räume wie zum Beispiel Werkstätten sind Heizgeräte mit Zeitschaltuhr eine gute Empfehlung. Sie schalten sich automatisch zur eingestellten Zeit ein und heizen den Raum wunschgemäß ein. Treffen Sie dann ein, finden Sie eine angenehm temperierte Werkstatt vor und können sofort mit Ihrer Arbeit beginnen. Heizgeräte mit Zeitschaltuhr finden Sie ebenfalls in unserem Shop.

Heizgeräte mit Ventilator vs. Heizgeräte ohne Ventilator

Es wird unterschieden zwischen Heizgeräten mit Ventilator und ohne Ventilator. Unter die erstgenannte Kategorie fallen Heizlüfter, die letztgenannte umfasst Heizstrahler, Konvektoren und Radiatoren. Diese Unterscheidung ist für den Kauf von Bedeutung. Heizlüfter (Heizgeräte mit Ventilatoren) sind kleiner in der Ausführung als Geräte mit Ventilatoren. Sie benötigen daher weniger Platz. Ein Heizlüfter ist für eine gezielte Beheizung von Flächen und Raumabschnitten ideal. Er kann beispielsweise unter einem Tisch gegen kalte Füße aufgestellt werden. Als störend wird manchmal das vom Ventilator erzeugte Lüftergeräusch empfunden. Bei modernen Geräten wurde diese Beeinträchtigung auf ein Mindestmaß reduziert. Sie werden als „besonders geräuscharm“ bezeichnet. Ganz ohne Geräusche geht es bei einem Heizlüfter dennoch nicht.

Heizgeräte von UNIDOMO® für den Betrieb im Badezimmer

Auch im Badezimmer ist ein Heizgerät einsetzbar. Achten Sie auf badezimmergerechte Geräte mit Spritzwasserschutz und entsprechender Schutzisolierung: Diese Geräte bringen einen besonders hohen Schutzstandard mit.

Funktionsweise eines Wandkonvektors

Im Bereich der Heizungsanlagen bzw. Heizgeräte stehen den Kunden ganz unterschiedliche Produktvarianten zur Auswahl. Die Kaufentscheidung sollte sich vornehmlich nach der gewünschten Intensität der Beheizung richten. Denn ein Wohnzimmer wird in der Regel langfristig und intensiv beheizt - im Gegensatz zur Werkstatt, dem Gästezimmer oder dem Keller.

In der heutigen Zeit kommen immer häufiger Konvektoren zum Einsatz. Denn bei diesen Produkten handelt es sich um elektrisch betriebene Heizgeräte, die sowohl fest an der Wand montiert oder aber auf mobilen Rollen unterwegs sein können.

Diese Konvektoren erhalten ihre Energie ausschließlich über die Stromzufuhr und stoßen die warme Luft nach außen ab. Dank der natürlichen Thermik steigt diese warme Luft nach oben auf und verdrängt damit die kältere Luft - die dann nach unten gedrückt wird. So entsteht eine ganz natürliche Luftzirkulation im Raum, die für eine kontinuierliche und gleichmäßige Erwärmung der Raumtemperatur sorgt.

Vor- und Nachteile im Vergleich

Ein Wandkonvektor ist ein äußerst praktischer Artikel, der sich in nahezu jede Räumlichkeit integrieren lässt. Da das Gerät ausschließlich über das Stromnetz betrieben wird sind für die Nutzung keinerlei zusätzlichen Bauelemente notwendig - wie zum Beispiel Heizungsrohre, Filteranlagen, etc.

Der Konvektor arbeitet zudem sehr schnell und effektiv, sodass sich kleinere Räume innerhalb kürzester Zeit leicht erwärmen lassen. Demnach eignen sich diese Geräte vor allem in Zimmern die nur sporadisch genutzt werden, sodass sich auf diese Weise unnötige Heizkosten einsparen lassen.

Wandkonvektoren sind zudem besonders platzsparend, da sie meist in flacher Ausführung vorliegen. Somit lassen sie sich - im Gegensatz zu vielen anderen Heizmodellen - deutlich leichter in Räumlichkeiten integrieren.

Da ein Wandkonvektor ausschließlich über Strom betrieben wird ist dieser Energieverbrauch besonders hoch. Denn mit dem Einschalten des Gerätes arbeitet der Wandkonvektor auf Hochtouren, was den Stromzähler deutlich voran treiben wird. Für den tagtäglichen Dauerbetrieb sind die Geräte allerdings auch nicht vorgesehen.

  • Flexibel in nahezu jedem Raum problemlos nutzbar
  • Keine aufwendige Installation notwendig - einfach Stecker rein und einschalten
  • Schnell & effektiv: kleine Räume werden schnell warm
  • Platzsparend und leicht zu verstauen
  • Hoher Stromverbrauch im Dauerbetrieb

Dieser Artikel wurde von Arps am 19.12.2016 veröffentlicht und wurde das letzte Mal am 27.06.2017 überarbeitet.

UNIDOMO® | Wir beraten Sie gern!
Kontaktieren Sie unsere Experten für eine kompetente und freundliche Beratung.
Wir bieten ausschließlich Fachhandelsprodukte namhafter Hersteller an!
04621 - 30 60 89 90
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
info@unidomo.com

Nach oben