Kostenlose Beratung durch unsere Heizungs- und Sanitär-Experten
04621 30 60 89 90
Montag - Freitag: 8 bis 17 Uhr
Holzofen → Jetzt entdecken & sparen | UNIDOMO

Holzofen

Filter

Holzofen - mehr als nur gemütlich

Seit jeher ist das Heizen mit Holz eine bewährte Möglichkeit für angenehme Wärme im Eigenheim zu sorgen. Mit einem Holzofen heizen Sie auf eine natürliche Art und Weise, denn das Heizen mit nachwachsenden Brennstoffen ist CO2-neutral. Holz gibt nur so viel Kohlendioxid an die Umwelt ab, wie es während des Wachstums aufgenommen hat.

Ein Holzofen eignet sich hervorragend als Ergänzung für Ihr bestehendes Heizsystem. Besonders in den Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst.

Aufstellen können Sie den neuen Holzofen wo Sie möchten, dass einzige Kriterium das der Aufstellort vorweisen muss: Ein vorhandener Kaminanschluss.

Navigation

Voraussetzungen für einen Holzofen

Bevor Sie einen Holzofen kaufen, müssen einige Voraussetzungen in Ihrem Eigenheim erfüllt sein. Als erstes wäre da der Schornstein. Der ansässige Schornsteinfeger gibt Auskunft darüber, ob der Abzug für den Holzofen genutzt werden kann. Gerade ältere Schornsteine sind oft etwas marode. Ist kein Schornstein vorhanden, ist ein Edelstahlschornstein an der Fassade die Lösung.

Sehr gefragt sind Holzöfen mit Sichtfenster, da diese das Feeling eines Kamins in den Raum bringen. Ein Holzofen aus Gusseisen ist für seine große Heizleistung bekannt. Dieser ist schnell erwärmt und gibt auch nach dem Ausgehen noch Wärme ab. Holzöfen aus Gusseisen sind in rund und eckig oder sogar in Kugelform erhältlich.

Welche Heizleistung benötigt der Holzofen?

Bei einem gut isolierten Haus und einer Raumhöhe von 2,30 m würde und circa 69 Quadratmeter Grundfläche reicht ein Holzofen mit 6 kW aus. Allerdings kommt es auch darauf an, wie gut der Holzofen mit Brennholz bestückt wird. Die angegeben Daten beziehen sich auf eine optimale Bestückung, einen sehr guten Zug und auf geringe Wärmeverluste nach außen. Für die Ermittlung genauer Werte fragen Sie Ihren Heizungsfachmann oder rufen Sie einfach bei uns an, unsere Experten helfen gerne weiter.

Ein ganz wichtiger Faktor ist auch das Holz. Dieses muss trocken sein und darf nicht zu schnell verbrennen. Oft wird im Fachhandel Buche oder ähnliches Gehölz angeboten, das sich optimal für einen Holzofen eignet. Zu feuchtes Feuerholz zur Versottung des Schornsteins führen. Wer sich sein Holz selber vom Bauern besorgt, sollte ein bis zwei Jahre zum Trocknen und Ablagern einkalkulieren.