Persönliche Beratung von Fachleuten:  04621 30 60 89 90

Kombitherme

Kombitherme - vereint Heizung und Warmwasserbereitung

Eine Gas Kombitherme vereint die Erzeugung von Raumwärme und Warmwasser in einem Gerät. Mit einer Kombitherme benötigen Sie weder zusätzliche Durchlauferhitzer, noch einen Warmwasserspeicher für Ihre Warmwasserversorgung. Hier erfahren Sie, ob eine Kombitherme für Ihr Haus geeignet ist und welche Vorteile diese mit sich bringt. Außerdem führen wir die Kosten einer Kombitherme für Sie auf.

Viessmann Kombitherme Vitodens 200-W
Viessmann Kombitherme Vitodens 200-W
© Viessmann Werke

Navigation

Funktionsweise einer Kombitherme

Die Kombitherme trägt ihren Namen aus einem sehr bestimmten Grund, denn sie kombiniert die Bereitstellung von Warmwasser und von Raumwärme. Kombithermen sind kompakte Wandgeräte und werden entweder mit Erdgas oder Flüssiggas betrieben. Die beiden Wasserkreisläufe der Kombitherme (Heizung und Warmwasser) sind voneinander getrennt und werden unterschiedlich gesteuert. Die Erhitzung des Heizwassers erfolgt thermostatgesteuert, genauso wie bei anderen Gasthermen. Wenn Sie Wärme anfordern, indem Sie zum Beispiel die Heizung aufdrehen, erhitzt die Kombitherme, durch die Verbrennung von Gas, Wasser. Das heiße Wasser wird mittels einer Umwälzpumpe durch die Rohre transportiert und strömt in die Heizkörper, die die Wärme an den Raum abgeben. Der zusätzlich integrierte Durchlauferhitzer der Kombitherme ist für das Erhitzen von Brauch- bzw. Trinkwasser verantwortlich. Sobald Sie warmes Wasser an einer Zapfstelle anfordern, stellt die Kombitherme den Betrieb von der Heizfunktion auf die Warmwasserfunktion um und beginnt die angeforderte Menge Wasser zu erhitzen. Für die Erhitzung des Wassers wird es an dem Brenner vorbei geleitet und über einen verbauten Plattenwärmetauscher (Wärmeüberträger) auf die gewünschte Temperatur erhitzt. Ein zusätzlicher Warmwasserspeicher ist für den Betrieb einer Kombitherme also nicht erforderlich.

Aufbau der Kombitherme

Der Aufbau einer Kombitherme ist dem einer Gastherme recht ähnlich. Wichtige Komponenten wie Gasbrenner, Wärmetauscher und Umwälzpumpe sind in einer Kombitherme ebenso vorhanden wie in einer Gastherme. Das besondere einer Kombitherme ist die integrierte Warmwasserbereitung. Die Warmwasserbereitung erfolgt über einen zusätzlich verbauten Plattenwärmetauscher, der nachgeschaltet wird, sobald Warmwasserbedarf besteht bzw. Sie warmes Wasser an einer der Zapfstellen anfordern. Den Wärmebedarf steuern Sie bei einer Kombitherme ebenfalls über eine Regelung.

Für wen eignet sich eine Kombitherme?

Pauschal lässt sich sagen, dass eine Kombitherme erst einmal für jeden Haushalt infrage kommt, der ein Heizsystem mit integrierter Warmwasserbereitung sucht. Für die Installation einer Kombitherme ist lediglich ein Gasanschluss im Haus notwendig. Mehr nicht. Dank der kompakten Bauweise und dem Verzicht eines Warmwasserspeichers, ist die Kombitherme eine sehr platzsparende Heizung und eignet sich deshalb gerade für kleinere Wohnungen. Zum Einsatz kommt die Kombitherme sowohl in Altbauten als auch in Neubauten, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Geräteaustausch oder eine Neuinstallation handelt. Die flexibel einsetzbare Kombitherme ist für viele Wohnräume die richtige Wahl.

Vorteile der Kombitherme

  • vergleichsweise günstig in der Anschaffung
  • sparsam und effizient durch moderne Brennwerttechnik
  • platzsparend dank kompakter Bauweise
  • ein zusätzlicher Warmwasserspeicher ist bei der Kombi Gastherme nicht nötig
  • keine Gefahr der Legionellenbildung, dank Durchlaufprinzip
  • leichte Montage und Installation

Welche Nachteile gibt es?

  • Verzögerung bei der Warmwasserbereitung, da es erst erhitzt werden muss
  • sollten auf kurze Wasserleitungswege achten
  • Gasanschluss im Gebäude ist notwendig

Kosten der Kombitherme

Die Kosten für eine Kombitherme können je nach Hersteller und Leistung variieren. In unserem Onlineshop kosten Kombithermen zwischen 1.000 und 4.000 Euro. Bitte bedenken Sie dabei, das nach den Anschaffungskosten noch weitere Kosten auf Sie zukommen können. Zu nennen sind zum Beispiel Kosten für die Installation, Wartung und anderen Komponenten wie das Abgassystem oder eine Regelung. Dennoch sind die Kosten für eine Kombitherme vergleichsweise gering. Langfristig heizen Sie effizienter und sparen somit Geld, da Energieeinsparpotenziale von bis zu 30% gegenüber einer Kombitherme ohne Brennwerttechnik möglich sind. Sofern die neue Kombitherme den Anforderungen der KfW entspricht, können Sie eine Förderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank) in Anspruch nehmen, um die Kosten zu senken.

Gas Kombithermen bei UNIDOMO® kaufen

Wir arbeiten ausschließlich mit Herstellern zusammen, die sich seit vielen Jahren an der Spitze des Heizungsmarktes befinden. In unserem Onlineshop kaufen Sie Kombithermen bei denen nicht nur der Preis, sondern auch die Qualität stimmt. Sie sind sich nicht sicher welches Gerät das richtige für Sie ist? Rufen Sie uns an und lassen Sie sich zum Thema Kombithermen beraten. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot, dass auf Ihre Bedürfnisse und den Gegebenheiten vor Ort abgestimmt ist. In der Tabelle zeigen wir Ihnen einige beliebte Kombithermen, die Sie bei uns kaufen können.

Kombitherme Merkmale Kosten
Rotex Kombitherme GW 22C mit 21 kW - Normnutzungsgrad: bis zu 109 %
- Modulationsbereich: 20 - 100 %
- Energieeffizienzklasse: A
- Verfügbare Leistungsgrößen: 21, 26, 36 kW
1.168,00 €
Wolf Kombitherme CGU 2K mit 18 kW - Normnutzungsgrad bis > 94 %
- Leistungsbereich: 8 - 18 kW
- Energieeffizienzklasse: C
- Verfügbare Leistungsgrößen: 10, 18, 24 kW
1.439,00 €
Vaillant Kombiherme VCW 206 ecoTEC plus mit 20 kW - Normnutzungsgrad: bis zu 109 %
- Modulationsbereich: 20 - 100 %
- Energieeffizienzklasse: A
- Verfügbare Leistungsgrößen: 24, 30 kW
1.749,00 €
Junkers Kombitherme ZWB 24 mit 20 kW - Jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz: 93 %
- Modulationsbereich: 12,5 - 100 %
- Energieeffizienzklasse: A
- Verfügbare Leistungsgrößen: 20 kW
2.155,00 €
Buderus Kombitherme GB 172K mit 24 kW - Normnutzungsgrad: bis zu 109 %
- Modulationsbereich: 29 - 100 %
- Energieeffizienzklasse: A
- Verfügbare Leistungsgrößen: 24 kW
2.531,00 €