Infrarotheizung

Filter

Infrarotheizung - Umweltfreundlich für ein gesundes Raumklima sorgen

Die Infrarotheizung gehört zu den Elektroheizungen und ist ohne Zweifel eine der vielseitigsten Heizungsvarianten überhaupt. Mit Infrarotstrahlern wird auf eine völlig andere Art ein angenehmes Raumklima geschaffen: Sie erwärmen nicht die Luft, wie es viele Heizungen tun, sondern geben die Wärme direkt an die Wände, die Gegenstände und die Menschen in dem jeweiligen Raum ab.

Infrarotheizung in Form eines Waldbildes
Kaum zu erkennen: Eine Infrarotheizung in Form eines Waldbildes.
Foto: Corpotherma

Navigation

Infrarotheizung - gleichmäßige Wärme im ganzen Raum

Üblicherweise steigt Wärme nach oben. In der Folge ergeben sich zwischen Decke und Boden erhebliche Temperaturunterschiede. „Kalte Füße“ sind sozusagen vorprogrammiert. Beim Heizen mit Infrarot ist kaum ein Temperaturunterschied feststellbar. Die Infrarotwellen verteilen sich gleichmäßig im Raum, dadurch herrscht in jeder Raumebene wohlige Wärme. Gerade für höhere Räume ist die Infrarotheizung eine geniale Heizmöglichkeit. Die Einsatzgebiete der Infrarotheizung sind nahezu unerschöpflich. Sie findet sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich Verwendung. Infrarotheizungen können zum Beispiel an folgenden Standorten platziert werden:

  • in dem Badezimmer,
  • über dem Babywickeltisch,
  • auf dem Bau zur Trocknung von Bauwerken,
  • in dem Wintergarten,
  • im Büro,
  • Biergärten und
  • Straßencafés.

Diese Liste ließe sich unendlich fortführen. Es gibt kaum einen Ort, der nicht mit Hilfe einer Infrarotheizung beheizt werden kann. Durch ihre Flexibilität bieten die Infrarotheizungen gegenüber anderen Heizungen enorme Vorteile. Sie können individuell in den Raum integriert werden, dauerhaft dort verbleiben oder nur vorübergehend. Bei der Auswahl der Infrarotheizung ist die Raumgröße entscheidend. Danach wird festgelegt, wie viel Watt das Gerät haben muss. Die Leistung einer Infrarotheizung variiert zwischen 100 und 2.500 Watt.

Als Faustregel gilt:

Pro Quadratmeter sollten etwa 60 Watt Heizleistung zur Verfügung stehen. Eine 800-Watt-Infrarotheizung ist beispielsweise für einen Raum mit einer Fläche von 13 bis 20 Quadratmeter ausreichend.

Gern sind Ihnen die Experten von UNIDOMO dabei behilflich, eine individuell auf Ihren Bedarf abgestimmte Infrarotheizung zu finden!

Mit der Infrarotheizung punktuell Akzente setzen

Interessant ist auch die Möglichkeit, mit einer Infrarotheizung von UNIDOMO punktuell Akzente zu setzen. Wie das geht? Mit Infrarotheizungen können persönliche Gestaltungswünsche erfüllt werden. Die Fülle an Varianten ist enorm. So kann die Infrarotheizung die Optik einer Marmorplatte oder eines Spiegels aufweisen und dadurch nahezu unsichtbar in den Raum eingelassen werden (siehe Bild). Die Infrarotheizung mit Spiegeloberfläche erfüllt gleich zwei Funktionen: Einerseits heizt sie, andererseits ist sie als Spiegel verwendbar. Infrarotheizungen können an der Wand oder an der Decke montiert werden.

Welche Vor- und Nachteile hat eine Infrarotheizung

Nachfolgend haben wir Ihnen die Vor- und Nachteile einer Infrarotheizung stichpunktartig aufgelistet.

Vorteile:
  • leichte Installation
  • lange Lebensdauer
  • gesundes Raumklima
  • geringe Anschaffungskosten
  • keine Schimmelbildung in Aufstellräumen
  • keine Wartung nötig
  • keine Brennstofflagerung nötig
Nachteile:
  • Raumtemperatur schwer regulierbar
  • hohe Strompreise
  • bei schlecht gedämmten Häusern teurer als Öl oder Gas

Gesundes Raumklima durch Infrarotheizungen

Infrarotheizungen sorgen auf umweltfreundliche Weise für ein gesundes Raumklima. Beim Heizen mit Infrarotstrahlen werden weder Staub noch Bakterien aufgewirbelt. Die Raumluft wird dementsprechend nicht belastet. Beim Heizen mit herkömmlichen Heizsystemen steigt die warme Luft nach oben auf, verteilt sich an der Decke und fällt schlussendlich auf die kühlen Wände herab. Dabei kommt es zu der Bewegung von Staub und Bakterien,die die Luft trocken machen.Bei einer Infrarotheizung ist das nicht der Fall. Aufgrund der geringen Größe und der Art der Technik ist keine Aufwendige Installation nötig. Die Infrarotheizung muss lediglich an ihrem Aufstellort platziert und an ein Stromnetz angeschlossen werden. Anschließend ist die Heizung sofort einsatzbereit. Da die Heizung mit Strom betrieben wird, benötigen Sie keinen Lagerplatz für den Brennstoff. Die Infrarotheizung kann problemlos in Häusern, Wohnungen, Wintergärten oder anderen Räumlichkeiten gelagert oder angeschlossen werden. Mit Hilfe der Experten von UNIDOMO finden Sie Ihren persönlichen Ansprüchen entsprechend eine Infrarotheizung, montieren diese nach der Lieferung am vorgesehenen Platz und können sie sofort in Betrieb nehmen. Rufen Sie uns gerne an!Wir sind Montags bis Freitags in der Zeit von 8 bis 17 Uhr unter der 04621-3060890 zu erreichen.