Persönliche Beratung von Fachleuten:  04621 30 60 89 90

Flüssiggas als Universaltalent

Wenn es draußen kalt ist, gibt es nichts Schöneres als es sich im wohlig warmen Eigenheim gemütlich zu machen – vor allem, wenn die Wärme preisgünstig und gleichzeitig umweltschonend produziert wird.

Eine empfehlenswerte Alternative zu Heizöl ist beispielsweise Flüssiggas. Denn der zuverlässige und flexible Energieträger ist nicht nur sparsam, sondern verbrennt auch sehr sauber. Im Vergleich zu anderen Brennstoffen sind die Abgaswerte besonders niedrig.

Ein weiterer Vorteil: Flüssiggas lässt sich vielseitig einsetzen. Und zwar nicht nur für die Heizung und die Warmwasseraufbereitung, sondern auch beim Kochen. Hobbyköche wissen die Vorteile zu schätzen: Die Hitze ist schnell verfügbar und lässt sich fein dosieren. Es gibt heute sogar Kühlschränke, die über Gassteckdosen mit Flüssiggas betrieben werden. Dadurch sinken die Stromkosten im Eigenheim erheblich.

Flüssiggas ist im Gegensatz zu Erdgas nicht leitungsgebunden und kann auch in Eigenheimen verwendet werden, die nicht an das Gasnetz angeschlossen sind. Gelagert wird die umweltschonende Energie direkt vor Ort auf dem Grundstück in einem kompakten ober- oder unterirdischen Tank. Die Versorgung übernehmen Flüssiggasanbieter wie Westfa – unabhängig vom Wohnort. Das Unternehmen liefert nicht nur das Flüssiggas, sondern stellt auch höchste Qualitätsstandards für den energiesparenden und sicheren Betrieb der Heizungsanlage sicher.

Sparen leicht gemacht: Wer mit Flüssiggas heizt, senkt die Energiekosten deutlich.


Versorgungssicherheit mit Flüssiggas

Unabhängigkeit und Flexibilität sind zentrale Themen unserer Zeit. Auch im Bereich der Energieversorgung legen immer mehr Menschen darauf Wert. Für diese Zielgruppe ist Flüssiggas der ideale Brennstoff.

Obwohl Flüssig- und Erdgas – als Heizenergie oder zum Kochen – im Grunde meist nebeneinander existieren, bietet Flüssiggas dem Benutzer mehr Freiheiten. Erdgas als leitungsgebundene Energie kann nur dort eingesetzt werden, wo ein Anschluss ans Gasnetz möglich ist. Damit stößt es in vielen ländlichen Gebieten an seine Grenzen. Flüssiggas hingegen ist weitaus mobiler und flexibler, da es direkt vor Ort in Tanks zur Verfügung steht. Zudem ist Flüssiggas besonders sparsam im Verbrauch und verbrennt schadstoffarm.

Beides hängt mit einem hohen Reinheitsgrad zusammen, der nur von Markengas namhafter Hersteller wie Westfa garantiert wird und für eine praktisch rückstandslose Verbrennung sorgt. Aufgrund seiner niedrigen Emissionswerte leistet Flüssiggas einen großen Beitrag zur Senkung der Umweltbelastung durch Feinstaub und CO2, schont die Heizungsanlage und garantiert einen höheren Nutzungsgrad.

Die Entscheidung für den alternativen Brennstoff bringt damit höchste Unabhängigkeit und entlastet sowohl Umwelt als auch Geldbeutel.

Wer sich für umweltschonendes Flüssiggas als Heizenergie entscheidet, sichert die Zukunft seiner Kinder.


Dreamteam für preiswerte Energie

Stark schwankende Ölpreise verunsichern viele Verbraucher und machen eine klare Kostenkalkulation nahezu unmöglich. Da sind verlässliche Alternativen gefragt, die helfen Geld zu sparen. Eine überzeugende Kombination stellen hier Flüssiggas und Solarwärme dar.

Während Flüssiggas wesentlich preiswerter als Öl ist, scheint die Sonne sogar ganz umsonst. In den Übergangszeiten Frühling und Herbst übernimmt die auf dem eigenen Dach montierte Solaranlage die gesamte Warmwasserversorgung und unterstützt zusätzlich die Heizung. Im Winter sorgen Sonnenenergie und die flüssiggasbetriebene Heizungsanlage gemeinsam für angenehme Temperaturen und warmes Brauchwasser.

Besonderer Vorteil von Flüssiggas: Das Haus muss nicht an ein externes Leitungsnetz angeschlossen sein, denn das Gas wird direkt vor Ort in einem Tank gelagert.

Um die Freude an der gewonnenen Unabhängigkeit durch Energie vom eigenen Dach und aus dem eigenen Tank möglichst lange zu erhalten, sollten nur hochwertige Produkte namhafter Hersteller verwendet werden. Die Westfa GmbH aus Hagen beispielsweise ist schon seit über 60 Jahren im Bereich Flüssiggas tätig und hat sich auch im Solarsektor einen Namen gemacht. Ein großer Vorteil bei der Entscheidung für das Unternehmen: Alle Komponenten des Heizsystems stammen aus einer Hand, sind ideal aufeinander abgestimmt und haben langjährige Gewährleistungszeiten. Zudem profitieren Verbraucher von der hohen Heizqualität des eingesetzten Markengases – das sorgt für zusätzliche Kosteneinsparungen bei gleichzeitiger Schonung von Heizungsanlage und Umwelt.

In den Übergangszeiten kann die Solaranlage allein für warmes Wasser sorgen und unterstützt darüber hinaus die Heizung.

Veröffentlicht am 1. Juni 2017, zuletzt bearbeitet am 22. Dezember 2017