Zentrale Lüftung

Filter

Zentrale Lüftung - für aktiven Luftaustausch in luftdichten Gebäuden

Buderus zentrale Lueftungsanlage
Zentrale Lüftungsanlage von Buderus
© Bosch Thermotechnik GmbH

Aufgrund der Energieanforderungen zum Umweltschutz werden Gebäude heutzutage immer Luftdichter gebaut. Das senkt zwar die Heizkosten, allerdings leidet die Luftzirkulation und die natürliche Frischluftzufuhr darunter. Für unser Wohlbefinden ist eine gesunde, gute Luftqualität entscheidend. Zudem kann es bei schlechtem Luftwechsel zu Feuchtigkeitsproblemen und Schimmelbildung kommen. Abhilfe schafft zum Beispiel eine zentrale Lüftungsanlage. Eine zentrale Lüftungsanlage versorgt Ihr Eigenheim das ganze Jahr über automatisch mit frischer Luft und lässt dabei die Geräusch- und Geruchsbelastung draußen.


Was ist eine zentrale Lüftungsanlage?

Bei Lüftungsanlagen wird grundlegend zwischen dezentraler und zentraler Lüftung unterschieden. Dezentrale Lüftungsanlagen sind ideal für die Belüftung eines einzelnen Raumes. Mit einer zentralen Lüftung können Sie hingegen mehrere Räume gleichzeitig belüften. Über Lüftungskanäle, die entweder in der Decke oder im Fußboden verlegt werden, gelangt die frische Luft in die einzelnen Räume. Die zentrale Lüftungsanlage ist zudem mit und ohne Wärmerückgewinnung erhältlich. Lüftungsanlagen, die mit Wärmerückgewinnung ausgestattet sind, stellen nicht nur ein gesundes Raumklima sicher, sondern helfen gleichzeitig Energie zu sparen. Diese Lüftungsanlagen gewinnen über 90 % der enthaltenden Wärme aus der Abluft und führen diese mit der Zuluft anschließend wieder in die Räume.

Funktionsweise der zentralen Lüftung

Dimplex Zentrale Lueftung
Dezentrale Lüftung Beispiel - © Glen Dimplex Deutschland GmbH

Der Bereich zentrale Lüftung unterteilt sich in rein Abluftanlagen, kombinierte Ab- und Zuluftanlagen und Ab- und Zuluftanlagen mit Wärmerückgewinnung. Je nach Art der zentralen Lüftungsanlage unterscheidet sich auch die Funktionsweise. Einfache Abluftanlagen saugen die verbrauchte Luft aus den Räumen an und führen diese nach draußen ab. Sie kommen vorzugsweise in Küche, Badezimmer und Gäste-WC zum Einsatz. Eine aktive Belüftung der Räume ist über dieses System nicht möglich. Für die gleichzeitige Belüftung eines Raumes benötigen Sie eine Ab- und Zuluftanlage, die entweder mit oder ohne Wärmerückgewinnung ausgestattet ist. Mit einer Ab- und Zuluftanlage werden Gerüche und Schadstoffe aus dem Raum abgeführt. Zudem wird gleichzeitig frische, gefilterte Außenluft zugeführt. Es entsteht ein Kreislauf, der zu jeder Zeit für optimale Raumluftbedingungen sorgt.

Filter und Schalldämpfer

Ein großer Vorteil beim Lüften mit einer zentralen Lüftungsanlage ist der zusätzliche Komfort. Integrierte Filter und Schalldämpfer schützen vor Schmutz, Pollen und Lärm. Nicht nur für Allergiker ein riesiger Pluspunkt.

Mit oder ohne Wärmerückgewinnung

Zentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sind am kostenintensivsten, aber auch am effizientesten. Es wird über 90 % Wärmeenergie aus der Abluft gewonnen und mit der Zuluft wieder in die Räume geführt. Umso luftdichter das Gebäude, desto effizienter arbeiten Wärmerückgewinnungs-Lüftungsanlagen. Sie stellen also nicht nur eine gute Luftqualität sicher, sondern sparen gleichzeitig auch noch Heizkosten.

Vorteile der zentralen Lüftung

  • das ganze Jahr über frische, gesunde Raumluft
  • Schimmelbildung und Feuchtigkeitsprobleme werden vermieden
  • kaum Wärmeverluste (mit Wärmerückgewinnung)
  • Wärmerückgewinnung spart Energie im Winter und verlangsamt das Aufheizen im Sommer
  • ideal für Allergiker, Schmutz, Pollen und Staub werden ausgefiltert
  • Geräusch- und Geruchsbelastung von draußen werden reduziert
  • Heizkosten werden gespart. Fenster können geschlossen bleiben

Nachteile der zentralen Lüftung

  • hohe Anschaffungskosten
  • hoher Installationsaufwand (vor allem bei einer Nachrüstung)
  • meist nur für Neubauten geeignet (umso luftdichter die Gebäudehülle desto besser)
  • genaue Planung erforderlich, was den nachträglichen Einbau in ein Bestandsgebäude sehr schwierig macht

Wartung und Reinigung

Eine regelmäßige Wartung und Reinigung stellt den zuverlässigen Betrieb der Anlage und die hohe Luftqualität langfristig sicher. Die Wartungs- und Reinigungsarbeiten Ihrer Lüftungsanlage bestehen aus Sichtkontrollen mit anschließender Reinigung der Filter, Gitter, sowie Wärmetauscher und dem Ablauf der Kondensatwanne. Filter und Gitter lassen sich ohne Probleme in der Spülmaschine oder mit warmen Wasser reinigen. Die Filter sollten je, nachdem wie schnell diese verschmutzen, mehrmals im Jahr überprüft und gereinigt werden. Das können Sie entweder selbst erledigen oder Sie beauftragen einen Fachmann. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Filtern für Ihre Lüftungsanlage. Die entstehenden Kosten können variieren und richten sich nach Umfang der Anlage und je nachdem welche Arbeiten verrichtet werden müssen. Generell besteht eine Lüftungsanlage aus wenigen Verschleißteilen und ist relativ wartungsarm und langlebig.

Folgen bei vernachlässigter Wartung

Auch wenn die zentrale Lüftungsanlage wartungsarm ist, sollte diese auf keinen Fall vernachlässigt werden. Bei nachlässigen Reinigungsarbeiten können Filter verstopfen. Dadurch sinkt die Effizienz der Lüftungsanlage und die Betriebskosten steigen. Verstopfte Filter lassen die Anlage weniger Luft transportieren, was die Luftqualität in den Räumen erheblich senkt. Bei erhöhter Raumluftfeuchte steigt ebenfalls die Gefahr der Schimmelbildung. Sobald Sie die Raumluft als muffig, schlecht riechend oder als abgestanden empfinden, wissen Sie, dass es Zeit für eine gründliche Reinigung ist.

Kosten einer zentralen Lüftungsanlage

Die Kosten einer zentralen Lüftungsanlage sind von mehreren Faktoren abhängig. Zum einen ist die Leistung und der Umfang der Anlage ein ausschlaggebender Kostenpunkt. Dabei hängt die Leistung der Lüftungsanlage mit der Größe des Gebäudes und der Anzahl der zu belüftenden Räume zusammen. Zum anderen kommt es auf die Art der Lüftungsanlage an, für die Sie sich entschieden haben. Eine reine Abluftanlage ist am preiswertesten. Wohingegen eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung die höchsten Anschaffungskosten verursacht. Bei weiteren Fragen zu den Kosten einer Lüftungsanlage können Sie uns auch gerne anrufen. Unsere Fachleute stehen Ihnen beratend zur Seite und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Welche Möglichkeiten gibt es um anfallende Kosten zu senken?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellt Ihnen zwei verschiedene Programme zur Verfügung, um die Kosten für eine Lüftungsanlage zu senken. Infrage kommen zum einen das KfW-Programm 430 bei dem Sie einmalig einen Zuschuß in Höhe von zehn Prozent der Sanierungskosten erhalten. Zum anderen können Sie vom KfW-Programm 151/152 profitieren. Sie bekommen einen zinsgünstigen Kredit über die anfallenden Kosten mit einem Tilgungszuschuss von 7,5 Prozent. Welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen und was Sie bei der Antragsstellung beachten müssen, erfahren Sie in unserem Ratgeber .

Zentrale Lüftungsanlagen bei UNIDOMO® kaufen

In unserem Online-Shop haben Sie die Wahl zwischen diversen zentralen Lüftungsanlagen entweder ohne oder mit Wärmerückgewinnung. Geräte von renommierten Herstellern wie Wolf, Buderus und Helios füllen unsere Kategorie. Schauen Sie sich in Ruhe um und wenn Sie Fragen haben, dann zögern Sie nicht uns anzurufen. Unsere Experten beraten Sie gerne unter der 04621 30 60 89 90 oder per E-Mail: info@unidomo.com