Klimaanlagen - Kühlende Atmosphäre auf Knopfdruck

In Deutschland häufen sich die Sommertage an denen wir die Hitze runter regulieren müssen. Der Kampf gegen die Wärme wird meistens mit einer Klimaanlage oder Ventilatoren geführt. Ohne die Nutzung einer Klimaanlage würde die Durchschnittstemperaturen in die Höhe schießen. Jedoch können Ventilatoren nur bestimmte Bereiche belüften oder den eigenen Arbeitsplatz herunterkühlen. Die Klimaanlage hingegen hat die Fähigkeit, ganze Räume zu klimatisieren. Zum Beispiel das Wohn – oder Schlafzimmer. Besonders das Schlafzimmer ist der Ort im Eigenheim, der nicht zu warm werden darf, damit wir uns wohl fühlen und ruhig schlafen. Eine Klimaanlage ermöglicht Ihnen Nächte in kühler Atmosphäre, in denen Sie die Temperatur auf Ihr gewünschtes Niveau regulieren können. Klimaanlagen sind nahe zu geräuschlos und lassen sich perfekt im gewünschten Raum installieren, egal ob diese Räumlichkeiten in einem Haus oder einer Wohnung sind.

Klimaanlage

Klimatisierung bei hohen Temperaturen. (Foto: Daniel_von_Appen/Unsplash)

Klimaanlagen-Stromkosten

Das Klima zu regulieren beansprucht viel Energie. Die Technik der Klimaanlage ist hierbei entscheidend. Minderwertige Klimaanlagen, die ständig auf Hochtouren laufen, sind wortwörtlich Stromfresser. Wie viel Strom Ihre Klimaanlage verbraucht, ist zu aller erst davon Abhängig, welches Gerät sie besitzen und ob es von guter Qualität ist. Aufgrund einer schlechten Beratung kann es dazu kommen, dass Sie sich für eine Klimaanlage mit zu wenig Leistung entscheiden. Häufig werden Klimaanlagen unüberlegt an heißen Sommertagen gekauft, weil gerade der Bedarf besteht. Diese Klimaanlagen sind im ersten Moment ausreichend, aber auf längere Sicht steigt die Stromrechnung in die Höhe. Greifen sie bei einer Klimaanlage lieber zu Qualitätsmarken und nehmen Sie sich die Zeit für eine ausführliche Beratung. Damit die Klimaanlage, abgestimmt auf Ihre Räumlichkeiten, für ein günstiges und besseres Klima sorgt!

Pflege und Wartung einer Klimaanlage

Die Beachtung einiger Punkte sorgen für einen störungsfreien Betrieb und langer Lebensdauer der Klimaanlage. Zudem sparen Sie Strom, wenn Sie Ihre Klimaanlage sinnvoll bedienen und nachhaltig pflegen. Im Gegenzug wirkt es sich positiv auf die eigene Gesundheit aus, denn Klimaanlagen, die unregelmäßig gereinigt werden, geben jede Menge Bakterien über die Luft ab, woraus Lungenentzündungen resultieren können. Stellen Sie sicher, dass die Spannungsversorgung unterbrochen ist, bevor Sie mit den Arbeiten an der Klimaanlage beginnen. Zum Reinigen des Geräts benutzen Sie bitte nur ein feuchtes Tuch. Keinen Wasserstrahl. Säubern Sie gründlich die Abluft- und Austrittsöffnungen. Dort verschmutzt die Klimaanlage in der Regel zuerst.
Luftfilterreinigung bei der Klimaanlage
Der Luftfilter befindet sich an der Rückseite der Klimaanlage und ist einfach herauszuziehen. Tun Sie sich und dem Gerät den gefallen und reinigen Sie den Filter in regelmäßigen Zeitabständen. Spätestens nach 100 Betriebsstunden sollten Sie den Luftfilter sauber machen. Bei stark verschmutzter Luft sollte die Reinigung in kürzeren Abständen stattfinden. Verwenden Sie dazu ein feuchtes Tuch, einen Staubsauger oder bei starker Verschmutzung auch lauwarmes Wasser. Nach der Reinigung lassen Sie den Filter an der Luft trocknen und setzen ihn dann wieder in Ihre Klimaanlage ein.

Tipps im Überblick

  • Sie Sollten sich sicher sein, ob es notwendig ist, die Klimaanlage einzuschalten.
  • Vermeiden Sie hohe Temperaturunterschiede zwischen Innen und außen.
  • Die optimale Raumtemperatur liegt zwischen 20,5 - 25 Grad Celsius.
  • Vermeiden sie direkten Luftkontakt aus der Klimaanlage.
  • Regelmäßige Pflege & Reinigung der Klimaanlage sind wichtig für lange Lebensdauer des Geräts.

Luftfilterreinigung bei der Klimaanlage

Der Luftfilter befindet sich an der Rückseite der Klimaanlage und kann einfach herausgezogen werden. Tun Sie sich und dem Gerät den gefallen und reinigen Sie den Filter in regelmäßigen Zeitabständen. Spätestens nach 100 Betriebsstunden sollten Sie den Luftfilter sauber machen. Bei stark verschmutzter Luft sollte die Reinigung in kürzeren Abständen stattfinden. Verwenden Sie dazu ein feuchtes Tuch, einen Staubsauger oder bei starker Verschmutzung auch lauwarmes Wasser. Nach der Reinigung lassen Sie den Filter an der Luft trocknen und setzen ihn dann wieder in Ihre Klimaanlage ein.

Zuletzt bearbeitet am 12. Februar 2020

//