Kostenlose Beratung durch unsere Heizungs- und Sanitär-Experten
04621 30 60 89 90
Montag - Freitag: 8 bis 17 Uhr
Dezentrale Lüftungsanlagen profitabel, vorteilhaft | UNIDOMO

Dezentrale Lüftung

Filter

Dezentrale Lüftung - eine hervorragende Lösung für Alt- und Neubau

Dezentrale Lueftung Buderus
Dezentrales Lüftungsgerät von Buderus
© Bosch Thermotechnik GmbH

Sowohl im Neubau als auch bei einer energetischen Sanierung, ist dank der energiesparenden, luftdichten Bauweise die Fensterlüftung oftmals nicht mehr ausreichend für eine optimale Belüftung. Gerade für Alt- und Bestandsgebäude stellt die dezentrale Lüftung eine hervorragende Lösung dar, um für eine ideale Frischluftzufuhr in den Wohnräumen zu sorgen. Wie genau die dezentrale Lüftung funktioniert und wie hoch der Kosten- und Installationsaufwand ist, erfahren Sie hier. Zudem zeigen wir Ihnen eine kleine Auswahl beliebter dezentraler Lüftungsanlagen, die Sie bei UNIDOMO® kaufen können.


Einbau und Montage einer dezentralen Lüftung - kein großes Problem

Dimplex Dezentrale Lueftung
Dezentrale Lüftung Beispiel - © Glen Dimplex Deutschland GmbH

Ein Vorteil gegenüber der zentralen Lüftungsanlage ist der geringere Planungs- und Installationsaufwand. Die dezentralen Lüftungsgeräte werden mittels einer Kernbohrung direkt in der Außenwand installiert. Ein komplexes Luftverteilersystem ist nicht erforderlich. Dies ist einer der Gründe, warum die dezentrale Variante auch für einen nachträglichen Einbau in einem Altbau oder in ein Bestandsgebäude sehr gut geeignet ist. Der relativ geringe Aufwand ermöglicht vielseitige Einsatzmöglichkeiten einer dezentralen Lüftung. Sollte es bei Ihnen einen Raum geben, indem Sie oft mit Feuchtigkeitsproblemen zu kämpfen haben, dann könnte ein dezentrales Lüftungsgerät das perfekte Gerät sein, um das Problem zu lösen.

Funktionsweise der dezentralen Lüftung

Dezentrale Lüftungsgeräte lassen sich in zwei verschiedene Funktionsarten unterteilen. Zum einen gibt es Lüftungsanlagen mit kontinuierlicher Betriebsweise und zum anderen Geräte, die mit einer Umkehrfunktion ausgestattet sind und paarweise eingesetzt werden.

Dezentrale Lüftung mit durchgehender Betriebsweise

Dezentrale Lüftungsgeräte für den durchgehenden Betrieb sind mit zwei Ventilatoren und einem Kreuz-Gegenstromwärmetauscher ausgestattet. Durch den gleichzeitigen Betrieb der Ventilatoren ergeben sich zwei Luftvolumenströme. Einer für die Frischluftzufuhr und einer für die Abführung der verbrauchten Luft. Dazwischen befindet sich der Kreuz-Gegenstromwärmetauscher, der die Wärme der Abluft aufnimmt und mit der Zuluft wieder in die Räume abgibt (bei Wärmerückgewinnung). Eingebaute Filter und Schalldämpfer sorgen dafür, dass Pollen, Schmutz und Lärm draußen bleiben.

Dezentrale Lüftung mit umgekehrter Betriebsweise

In Lüftungsgeräten mit umgekehrter Betriebsweise ist nur ein Ventilator verbaut. Aus diesem Grund kommt das Gerät paarweise zum Einsatz. Das bedeutet allerdings nicht, dass Sie zwei Lüfter pro Raum benötigen. Überströmöffnungen, wie zum Beispiel durch einen Türspalt sind ausreichend, damit die Lüftungsgeräte zusammen arbeiten können und so in der Lage sind auch zwei Räume zu be- und entlüften. Während sich ein Gerät, um das abführen der verbrauchten Raumluft kümmert, sorgt das zweite Gerät für die Frischluftzufuhr von draußen. Nach einer gewissen Zeit wird die Laufrichtung der Ventilatoren umgekehrt. So wird eine ständige Luftzirkulation sichergestellt. Diese Variante der dezentralen Lüftung ist ebenfalls mit Wärmerückgewinnung verfügbar. Über einen Keramik-Wärmetauscher wird die Wärme der Abluft gespeichert und mit der Zuluft wieder in die Wohnräume abgegeben.

Mit oder ohne Wärmerückgewinnung

Wärmerückgewinnung bedeutet, dass die Wärme der Abluft gespeichert wird und mit der Zuluft wieder in die Wohnräume gelangt. Vor allem in der kälteren Jahreszeit können Sie so einiges an Energie und Heizkosten sparen. Wenn für Sie kontrollierte Wohnraumlüftung infrage kommt, dann ist es definitiv sinnvoll Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung zu kaufen.

Vorteile der dezentralen Lüftung

  • nicht nur für Neubauten geeignet, sondern auch für Altbauten und Bestandsgebäude
  • nachträglich einbaubar
  • kostengünstiger als eine zentrale Lüftungsanlage
  • geringer Planungs- und Installationsaufwand
  • Raumluftqualität wird verbessert
  • Feuchteschäden und Schimmelbildung wird vermieden
  • Sie sparen Energiekosten (bei Wärmerückgewinnung)

Nachteile der dezentralen Lüftung

  • geringere Leistung als eine zentrale Lüftungsanlage
  • Geräusche können trotz leisem Betrieb als störend empfunden werden
  • verursacht Stromkosten

Arten der dezentralen Lüftung

Dezentralen Lüftungen sin in drei unterschiedliche Gerätearten, für verschiedene Einsatzzwecke erhältlich. Dazu gehören dezentrale Abluftanlagen, Zu- und Abluftanlagen und Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung.

Dezentrale Abluftanlagen

Dezentrale Abluftanlagen kommen in Räumen zum Einsatz, in denen häufig Feuchtigkeit und Gerüche entstehen, wie Küche, Bad oder Gäste-WC. Diese schlichte Ausführung der dezentralen Lüftung ist lediglich dafür zuständig, um Feuchtigkeit und Gerüche abzuführen. Der eingebaute Ventilator erzeugt einen Unterdruck im Raum und kann so die verbrauchte Luft absaugen und abführen. Einen Ventilator für Zuluft gibt es bei dieser Ausführung nicht. Zuluft kann nur passiv bereitgestellt werden, zum Beispiel durch einen Türspalt.

Zu- und Abluftanlagen

Zu- und Abluftanlagen sind in der Lage sowohl verbrauchte Luft abzuführen als auch frische Luft aktiv zuzuführen. Das besondere an diesen Geräten ist die Steuerung. Je nach Wunsch gibt es dezentrale Lüftungen, die mit einem Feuchtigkeitssensor, Bewegungssensor oder CO2-Sensor ausgestattet sind. Der Feuchtigkeitssensor findet häufig in der Küche und im Badezimmer Verwendung. Für das Wohn- und Schlafzimmer ist Bewegungs- oder CO2-Sensor hingegen besser geeignet.

Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung

Der entscheidende Unterschied bei einer Zu- und Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung gegenüber den anderen Varianten ist der eingebaute Wärmetauscher. Die Wärme der Abluft wird gespeichert und der frischen Zuluft wieder zugeführt. So kann ein erheblicher Anteil (bis zu 80 %), der ansonsten verloren gehenden Wärme zurückgewonnen werden. Damit die Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung effizient funktioniert, sollten diese nur in sehr gut gedämmten Neubauten oder Passivhäusern eingesetzt werden.

Kosten der dezentralen Lüftung

Neben den Anschaffungskosten entstehen für eine dezentrale Lüftung zusätzlich Kosten für den Einbau, Betrieb und die Wartung. Wie hoch die Kosten bei der Anschaffung ausfallen, variiert nach Art, Leistung, Hersteller und Ausstattung der Lüftung. Inklusive Einbau sollten Sie mit einem Betrag ab 1.500 Euro pro Lüftungsgerät rechnen. Anfallende Stromkosten für den Betrieb halten sich dank energiesparender Arbeitsweise in Grenzen. Die regelmäßige Wartung der Geräte können Sie selbst durchführen. Kosten entstehen bei der Wartung nur, wenn Sie sich dazu entscheiden, die alten Filter gegen neue Filter auszutauschen. Diese Filter lassen sich allerdings auch bei stärkerer Verschmutzung noch sehr gut reinigen.

Dezentrale Lüftung förderfähig?

Kosten sparen beim Kauf einer dezentralen Lüftung können Sie durch staatliche Förderprogramme der Kreditbank für Wiederaufbau (KfW). Der Kauf einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung kann entweder mit einem zinsgünstigen Darlehen (Programm 152) oder einmaligen Zuschüssen (Programm 430) gefördert werden. Damit die Förderung genehmigt wird, sind allerdings einige Voraussetzungen zu erfüllen. Genaueres erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Dezentrale Lüftungsanlagen bei UNIDOMO® kaufen

Neben den zentralen Lüftungsanlagen können Sie bei uns auch dezentrale Lüftungsgeräte kaufen. Buderus, Helios oder Lunos sind nur einige Hersteller mit denen wir im Bereich der dezentralen Lüftung zusammenarbeiten. In unserem Sortiment finden Sie für viele Einsatzzwecke und Anforderungen das passende Lüftungsgerät. Falls Sie Fragen haben, dann zögern Sie nicht uns anzurufen. Unsere Experten beraten Sie gerne unter der 04621 30 60 89 90 oder per E-Mail: info@unidomo.com