Wohnraumlüftung

Wohnraumlüftung bietet Frischluft für Allergiker

Mit einer Wohnraumlüftung werden Pollen, Hausstaub und Co durch eine ständige Luftzirkulation optimal gefiltert und durch frische Luft ausgetauscht. Somit schlafen Allergiker in Räumen mit Wohnraumlüftung um einiges besser als ohne. Auch Raucherhaushalte profitieren von solchen Wohnraumlüftungen, weil sich der Rauch schneller verzieht und somit nicht an den Wänden oder Möbel absetzt. Abgesehen davon, haben Bakterien kaum Chancen, weil auch diese vom Filter der Wohnraumlüftung aufgesaugt werden. Mit einer Wohnraumlüftung lebt es sich quasi gesünder.

Geringere Heizkosten durch eine Wohnraumlüftung

Wenn Sie eine Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung installieren, profitieren Sie doppelt. Sie müssen um 90% weniger heizen und erhalten ein konstantes Raumklima. Im Winter ist es schön warm und im Sommer ist eher kühler. Da die Luft ständig erneuert wird, fühlt sich diese auch frischer an.

Die Wohnraumlüftung ist ideal bei vielbefahrene Straßen

Wenn Sie an einer Hauptstraße wohnen, können Sie abends wahrscheinlich kaum die Fenster öffnen. Der Lärm und auch die Absage dringen direkt in Ihre Wohnung ein. Mit einer Lüftungsanlage können Sie sich das ständige Fensteröffnen ersparen. Dadurch schlafen Sie im Sommer besser und werden durch die Geräusche auch nicht mehr beeinflusst.

Wohnraumlüftungen gibt es in zwei Varianten

Dezentrale Wohnraumlüftung

Das sind jene Modelle, die mit oder auch ohne Wärmerückgewinnung arbeiten. Jeder Raum erhält ein Einzelgerät, welches an der Außenwand angebracht wird. Wenn Sie sich für ein dezentrales System entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass die Wohnraumlüftung eine geringe Schallemission aufweist und möglichst wartungsfrei ist, beziehungsweise sich leicht reinigen lässt. Außerdem sollte die Ventilatoren der Wohnraumlüftung anpassbar sein.

Zentrale Wohnraumlüftung

Hier gibt es Zu- und Abluft bei der Wohnraumlüftung. Günstig und einfach zu installieren ist eine einfache Abluftanlage, die die Luft aus WC, Bad und Küche aufsaugt und als frische Luft in den Zulufträume wie Schlaf- und Wohnzimmer abgibt.

Der Ventilator selbst lässt sich so einstellen, dass die Außenluftdurchlässe je nach Bedarf variieren. Wenn Sie mit dieser Lüftungsanlage auch heizen oder das Warmwasser aufbereiten möchten, wird eine kleine Wärmepumpe angebracht, die eine sehr hohe Effizienz verspricht. Bei einer Zu- und Abluftanlage wird die Luft an einer bestimmten Stelle angesaugt und über die Rohre in den Zuluft Räumen abgegeben. Handelt es sich um einen Kreuz-Gegenstromwärmetauscher, wird die Abluftwärme für die Wärmerückgewinnung verwendet. In den diesen Zu- und Abluftanlagen befinden sich ferner Filter, welche die Außenluft filtern. Bei Bedarf sollten diese immer wieder einmal ausgetauscht werden.

Entdecken Sie Wohnraumlüftungen bei UNIDOMO®

Möchten Sie Ihr Eigenheim sanieren oder bauen Sie gerade Ihr Traumhaus? Dann sollten Sie unbedingt an eine Wohnraumlüftung denken. Sie schlafen in Räumen mit Wohnraumlüftung viel besser und Allergiker können gut durchatmen. Bei uns erhalten Sie Geräte von hochwertigen Herstellern mit bester Qualität.

Gerne beraten wir Sie dazu und beantworten Ihnen jegliche Fragen aus dem Bereich der Wohnraumlüftung. Zudem finden Sie in unserem Shop Filter, Zubehörteile und andere Teile, die optimal mit einer Wohnraumlüftung kooperieren. Sie sparen mit einer Wohnraumlüftung nicht nur Geld, Sie erhöhen dadurch auch den Wert Ihrer Immobilien. Passivhäuser ziehen Interessenten magisch an, weil diese Heizkosten und Ressourcen sparen. Davon profitieren Sie, wie auch Ihre Käufer.

Dieser Artikel wurde von Mau am 19.12.2016 veröffentlicht und wurde das letzte Mal am 24.03.2017 übearbeitet.

UNIDOMO® | Wir beraten Sie gern!
Kontaktieren Sie unsere Experten für eine kompetente und freundliche Beratung.
Wir bieten ausschließlich Fachhandelsprodukte namhafter Hersteller an!
04621 - 30 60 89 60
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
info@unidomo.com

Nach oben