Kleinhebeanlage

Kleinhebeanlagen - kompakt und leistungsstark

Wenn sich Abwasser, Schmutzwasser oder Fäkalien nicht direkt über eine Rohrleitung mit Gefälle entsorgen lassen, kommen Hebeanlagen zum Einsatz. Im UNIDOMO® Online-Shop erhalten Sie hochwertige Kleinhebeanlagen, die für diverse Zwecke geeignet sind.

Wie der Name schon vermuten lässt, besitzen diese Pumpen eine kompakte Bauweise, so dass sie sich oftmals direkt am WC oder unter der Dusche installieren lassen. In vielen Fällen kommt eine Kleinhebeanlage zum Einsatz, wenn sich Abwasser unterhalb der Rückstauebene, wie zum Beispiel im Keller Ihres Hauses befindet. Die Hebeanlage pumpt das Abwasser über diese niedrige Stelle hinweg und leitet es in die Kanalisation weiter.

Funktionsweise der Kleinhebeanlage

Die Kleinhebeanlage ist ein Behälter, indem eine Pumpe integriert ist. Sie dient zum Fördern von fäkalienhaltigem oder fäkalienfreiem Abwasser und kommt an unterschiedlichen Orten zum Einsatz. Angenommen Sie betätigen die Spülung einer Toilette. Das anfallende Abwasser läuft dann in den Sammelraum der Kleinhebeanlage, der mit einem Wasserstandprüfer überwacht wird. Ab einem gewissen Pegel schaltet sich dann die Pumpe ein und befördert das Abwasser in die Kanalisation. Mit einer Kleinhebeanlage lässt sich anfallendes Abwasser unter der Rückstauebene problemlos entsorgen. Sofern Ihr Abwasser also nicht mit einem Gefälle abgeleitet werden kann, ist eine Hebeanlage vonnöten.

Kleinhebeanlage - Was gilt es zu beachten?

Ist eine Kleinhebeanlage sicher?

Kleinhebeanlagen für Toiletten sind oftmals mit einem Schneidwerk zum Zerkleinern der Fäkalien ausgestattet. Um Verstopfungen und andere Probleme zu vermeiden, dürfen Sie Ihre Toilette nicht als Mülleimer verwenden. Organische Stoffe und Toilettenpapier sind die einzigen Dinge die in der Toilette etwas zu suchen haben. Falls es doch einmal zu Problemen wie zum Beispiel ein zu hoher Wasserstand im Behälter kommt, gibt es Kleinhebeanlagen, die mit einem Warnsystem ausgestattet sind bzw. sich mit diesem Nachrüsten lassen. Sie werden im Problemfall rechtzeitig über ein akustisches Signal gewarnt und können reagieren. Mit dieser Alarmsteuerung wird die ordnungsgemäße Funktionsweise der Kleinhebeanlage rund um die Uhr überwacht.

Kleinhebeanlage für Schmutzwasser und fäkalienhaltiges Wasser

Grundsätzlich werden Kleinhebeanlagen in zwei Gruppen aufgeteilt. Auf der einen Seite befinden sich Pumpen die nur für Abwasser und Schmutzwasser geeignet sind und auf der anderen Seite stehen die Hebeanlagen, die Sie auch für fäkalienhaltiges Wasser verwenden können.

Diese Kleinhebeanlagen werden direkt am WC montiert und sind mit einem Gas- und wasserdichtem Tank ausgestattet, um unangenehmen Gerüchen den Riegel vorzuschieben.

Oftmals ist die Kleinhebeanlage für fäkalienhaltiges Wasser mit einem Schneidwerk zum zerkleinern der Fäkalien ausgestattet. So werden mögliche Verstopfungen verhindert.

Sollten Sie eine Hebeanlage für die Dusche, Waschbecken oder die Waschmaschine suchen, könne Sie auf die Zusatzausstattung verzichten. Oft lassen sich mehr als nur eine Dusche oder Waschmaschine gleichzeitig, an einer solchen Hebeanlage anschließen. Schauen Sie sich in Ruhe um oder rufen Sie uns einfach an, wir finden gemeinsam die richtige Kleinhebeanlage für Ihren Anwendungsbereich.

Für welches Einsatzgebiet eignet sich welche Kleinhebeanlage?

Ein Einfamilienhaus bzw. eine Wohnung bietet einige Einsatzmöglichkeiten für Kleinhebeanlagen. Allein im Bad sind mit Dusche, WC, Badewanne, Waschmaschine, Waschbecken, Bidet schon sechs vertreten. Aus der Küche kommt der Geschirrspüler und die Spüle hinzu.

Für das WC ist die Sanibroy Kleinhebeanlage ein bewährter Klassiker Er ist lediglich für die Entsorgung des Abwassers zuständig und wird direkt an die Toilette angeschlossen. Die Sanibroy WC-Kleinhebeanlage funktioniert automatisch und beginnt nach dem Spülvorgang mit ihrer Arbeit. Organische Stoffe und Toilettenpapier werden verflüssigt und anschließend abgepumpt. Diese Kleinhebeanlage ist der ideale Partner für jede herkömmliche Toilette.

Wenn Sie eine kraftvolle Haushaltspumpe bzw. Schmutzwasserpumpe suchen, dann sind Sie mit der SFA Sanivite gut beraten. Diese Allzweckwaffe kommt überall dort zum Einsatz wo fäkalienfreies Abwasser anfällt. Bevorzugte Anwendungsbereiche der Sanibroy Sanivite sind der Geschirrspüler und die Waschmaschine, aber auch der Anschluss an Waschbecken, Dusche, Bidet, Badewanne und Spüle sind kein Problem.

Die Sanipro XR kann da noch einen drauf setzen. Diese Kleinhebeanlage ist ein wahrer Alleskönner. Sie eignet sich perfekt für das Badezimmer und wird direkt hinter dem WC angeschlossen. Mit der Sanipro XR bekommen Sie eine Hebeanlage für das gesamte Bad, d.h. Sie können ohne Weiteres zusätzlich die Dusche, ein Waschbecken und ein Bidet oder Urinal anschließen. Hauptaugenmerk der Sanipro XR ist aber das WC. Eingespülte Fäkalien und Toilettenpapier werden durch das Edelstahl-Schneidwerk zerkleinert, mit dem Spülwasser vermengt und dann als dünnflüssiges Medium abgeführt.

Speziell für Ihre Dusche ist die Sanidouche geeignet. Diese Kleinhebeanlage passt dank ihrer kompakten Abmessungen und flachen Bauweise unter jede Duschtasse. Mit der Sanidouche holen Sie sich eine qualitativ hochwertige Hebeanlage ins Haus, die sich problemlos um das Abwasser Ihrer Dusche kümmert. Zusätzlich zur Dusche lässt sich noch eine weitere Sache anschließen, wie zum Beispiel ein Waschtisch.

Im UNIDOMO® Shop finden Sie für jeden Zweck die richtige Kleinhebeanlage. Wir arbeiten ausschließlich mit bewährten Herstellern wie SFA und Jung zusammen.

Vorteile einer Kleinhebeanlage

Eine Kleinhebeanlage hat eine Reihe von Vorteilen. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Hebeanlage kann sie direkt hinter der Toilette, der Waschmaschine oder der Dusche im gleichen Raum montiert werden. Dies liegt ganz wesentlich daran, dass die Bauweise sehr kompakt ist und die Hebeanlage nur wenig Platz benötigt.

Abwasserhebeanlagen können Schmutzwasser in die Abwasserkanäle leiten. Sie besitzen eine elektrische Pumpe und/oder einen Filter, wobei die Pumpe vor allem bei einer angeschlossenen Waschmaschine oder einem angeschlossenen Trockner auch für heißes Wasser geeignet sein muss. Für den Abfluss eines WC´s ist es außerdem erforderlich, dass eine Schredderanlage angeschlossen ist. Sie kann Fäkalien und Kleinteile, die durch das WC abfließen, schnell und zuverlässig zerkleinern.

Die wichtigste Aufgabe einer Hebeanlage - unabhängig welcher Form und Größe - ist es, den Gefälleunterschied zwischen den Austrittsorten und den Abflüssen der Abwässer zu überbrücken und einen Rückstau oder einen Rückfluss wirksam zu verhindern.

Kleinhebeanlage stinkt - was tun?

In der Praxis kommt es gar nicht so selten vor, dass eine Abwasserhebeanlage stinkt. Hier muss zuerst die Ursache ermittelt werden. Ist dies geschehen, können geeignete Gegenmaßnahmen entweder selbst oder durch einen Fachmann ergriffen werden.

Das Rohr oder der Filter der Anlage müssen regelmäßig auf Ablagerungen überprüft werden. Im schlimmsten Falle können Ablagerungen dazu führen, dass die Anlage vollständig verstopft und nicht nur stinkt, sondern keinerlei Abflüsse mehr zulässt. Zumindest sind sie deutlich beeinträchtigt. Bei Überdruck muss die Anlage abgepumpt werden. Grundsätzlich obliegt es dem Fachmann zu entscheiden, welche konkreten Maßnahmen ergriffen werden sollen, damit die Anlage wieder einwandfrei funktioniert und keine unangenehmen Gerüche mehr verbreitet.

Liegt es an dem Filter, muss er ausgewechselt werden. Anschließend empfiehlt es sich, die der Rückstauhebeanlage angeschlossenen Einrichtungen mindestens einmal zu betätigen.

Ist die Hebeanlage selbst die Ursache für die üblichen Gerüche? Dann sollte überprüft werden, ob die Dichtung der Wartungsöffnung noch in Ordnung ist. Im Fachhandel gibt es entsprechenden Ersatz. Eventuell hilft auch eine gründliche Reinigung der Hebeanlage von allen Ablagerungen.

Entkalken von Kleinhebeanlagen

Eine regelmäßige Entkalkung ist sehr wichtig, um eine einwandfreie Funktion von Hebeanlagen gewährleisten zu können. Die Entkalkung sollte in Abständen von einem halben Jahr oder einem Vierteljahr geschehen. Dafür gibt es spezielle Entkalker. Sind die Verkalkungen sehr hartnäckig, hilft oftmals nur eine Entkalkung durch einen erfahrenen Fachmann. Insbesondere dort, wo lange stehendes Wasser vorhanden ist, was vor allem an den Rändern oder schwer durchlässigen Stellen der Fall ist, lagert sich sehr schnell Kalk ab, der ein ordnungsgemäßes Arbeiten der Anlagen erschweren oder unmöglich machen kann.

Dieser Artikel wurde von Mau am 27.01.2017 veröffentlicht und wurde das letzte Mal am 13.06.2017 übearbeitet.

UNIDOMO® | Wir beraten Sie gern!
Kontaktieren Sie unsere Experten für eine kompetente und freundliche Beratung.
Wir bieten ausschließlich Fachhandelsprodukte namhafter Hersteller an!
04621 - 30 60 89 60
Mo. - Fr. 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
info@unidomo.com

Nach oben